Rennbericht

Ironman 70. Pula, Kroatien. Diesen Bewerb wählten wir um die Tri Saison 2015 ausklingen zu lassen. 

Die Premiere in Istrien erwies sich als Ironman würdig 😊

Am Freitag und Samstag herrschten perfekte Bedingungen. Kein Wind, jedoch recht warm. 

Am Renntag kam der Wind dazu und sorgte gleich bei der Auftaktdisziplin für Chaos. 

Der zu schwimmende Dreieckskurs wurde zur Bewährungsprobe . Starke Strömung und hohe Wellen bereiteten nicht nur den Veranstalter sorgen, sondern auch den Athleten.

  
Es war kaum möglich zu navigieren und teilweise waren Bojen auch durch den Wind versetzt worden. Die Veranstalter entschieden deswegen, die Schwimmzeiten aus der Wertung zu nehmen.
    
Das anschließende Radfahren war auch nix für schwache Nerven.

Erstens präsentierte sich der Kurs als deutlich schwerer als geglaubt und auch hier sorgte der starke Gegenwind für Kopf zerbrechen. (zumindest bei mir)

  

   

Die Laufstrecke dagegen war ein richtiges Highlight. Sehr kurzweilig ging es in drei Runden durch die schöne Stadt.

   
 
Der Zieleinlauf in der Arena entschädigte für all  die Strapatzen davor.

Andi war am Tagesende sehr zufrieden mit seiner Leistung und zeigte ein super Rennen. 

Mit ihm ist nächstes  Jahr mit Sicherheit zu rechnen.

Patrick war etwas enttäuscht mit seiner Performance, jedoch schöpft dies neue Motivation um über den Winter hart zu arbeiten.

Pula 2016, wir kommen !! 

   
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.