Bericht von Max

Tri Kraigersee:
Vorm  Rennen wars etwas stressig, da unerwarteterweise doch Neo erlaubt war. Also noch schnell zum Auto, da meine Schwimmform eh zu wünschen übrig läßt .
Das Schwimmen selbst war dank des Wellenstarts (Elite, bis M40, ab M40, W) „entspannt“.

Rad:

Auf der Ersten von drei Runden war schnuppern angesagt, da ich die Strecke nicht kannte.

Die Strecke ist eher hügelig inkl. einem 70HM ansteig (inkl. Bergwertung :D).

Cool war auch, dass diese komplett gesperrt war, also keine Autos

:-)) 

Mir ist es ganz gut gegangen, wobei ich nicht alles riskiert habe, da ich auch die Laufstrecke nicht kannte und etwas haushalten wollte.
Und die Laufstrecke hatte es auch in sich. 2 Runden (hauptsächlich Feld/Schotterweg) waren zu absolvieren, wobei es gleich mit einem 30HM Anstieg losging.

 Die meisten Bergabpassagen waren mir persönlich zu steil um wirklich Tempo zu machen.

Laut meinem GPS waren es nur 4km was auch plausibel ist, da die extra ausgeflaggte 500m Schleife auf Anweisung der TOs nicht gelaufen wurde.
Alles in allem ein sehr schöner Bewerb, der aber nicht für Bestzeiten geeignet ist…zumindest für einen Flachland Indianer, wie mich 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.